Startseite

Käse. Wurst. Essig & Öl. Gebäck & Süsses. Prosciutto & Co
slider_14
Heringssalat Variationen von Poehl am Naschmarkt

7 Gründe, sich auf die Fastenzeit zu freuen

Bald ist Schluss mit lustig. Denn dann beendet der Aschermittwoch offiziell den Fasching und läutet damit zugleich die Fastenzeit ein – nicht ohne vorher nochmal kräftig zu schlemmen: Mit dem traditionellen Heringsschmaus, für den wir gleich sieben Salatvariationen vorbereitet haben.

Mehr Lesen

Bleu de Brebis Regalis Cesar 2

Blaue Gaumenfreuden: Unsere liebsten Blauschimmelkäse

Blauschimmelkäse ist nicht gleich Blauschimmelkäse. Zwar werden diese meist halbfesten Schnittkäse stets mit Edelschimmelkulturen geimpft und später mit Nadeln pikiert, damit die Edelpilze mit Sauerstoff versorgt werden und so ihr charakteristisches Aroma zu entwickeln. Doch beim Vergleich von Roquefort, Gorgonzola, Blue Stilton und Bleu de Brebis wird schnell klar: Hier sind deutliche Unterschiede zu schmecken.

Mehr Lesen

Knabbergebäck Vecchio Mulino

Die Mühle macht’s: Grissini aus Piemont

Es heißt, dass schon Vittorio Emanuele II, König von Sardinien-Piemont, im 17. Jahrhundert des Öfteren so manch knackiger Köstlichkeit verfallen ist – in Form von knusprigen Grissini, selbstverständlich. Kein Wunder, dass daher die Grissini aus Piemont zu den besten der Welt zählen. So auch jene aus der Casa Vecchio Mulino, die seit ihrer Gründung 1860 heute schon in dritter Generation der Familie Bertolone geführt wird. Ab sofort bereichern sie unsere Auswahl bei Poehl am Naschmarkt.

Mehr Lesen

Weißbrot oder Schwarzbrot

Brotzeit is‘!

Hell oder dunkel, das ist hier die Frage. Denn wenn es darum geht, welche Brotsorte wir zu unserem Lieblingskäse genießen, scheiden sich die Geister. Zum Glück ist es gerade die Vielfalt, die das Genießen so schön macht – und bei all der Knusprigkeit ist bestimmt für jeden etwas dabei.

Mehr Lesen

Maroniherzen

Für zartschmelzenden Genuss: Schokoladige Maroniherzen

Ob Maroni, Ess- oder Edelkastanie: Im Herbst und Winter sind die Früchte, deren Bäume zu der Familie der Buchengewächse zählen, eine unserer liebsten Delikatessen – und schon Karl der Große soll um ihren Geschmack und ihre wertvollen Inhaltsstoffe gewusst haben. Wir essen sie aber am Liebsten in ihrer köstlichsten Form: Als schokoladige Maroniherzen.

Mehr Lesen