Tuber magnatum

Tuber magnatum – auch weiße Trüffel oder Albatrüffel genannt

Der „trifalu“, der Hundebesitzer, lässt sein Tier nach alter Tradition immer am selben Ort, zu genau derselben Stunde suchen, denn dort wird er fündig, wenn der Trüffel im Jahr davor richtig geerntet wurde. Der Duft und das Aroma der verführerischen Köstlichkeit entfalten sich erst auf einem Geschmacksträger. Kenner schwören auf eine einfache Art der Zubereitung – wie zum Beispiel Linguine mit Butter, Risotto oder Rührei. Zum Abschluss mit frisch gehobelter Trüffel verfeinert, werden folgende Gerichte zur besonderen Delikatesse:

Carpaccio, Beef tatar
Eierspeisen, z.B. Cocotte al tartufo
Fonduta (piemont. Käsecreme)
Cremesuppen (Kartoffel-, Sellerie-, …)
Pasta (dünne Eierteigware wie z.B. Tagliolini, Tajarin,…)
Risotto


Rezeptbeispiele:

Cocotte al tartufo
Pro Person 1 kleine Keramikform gut mit Butter ausschmieren, 2 Esslöffel Milch, Salz und 1 Ei dazugeben, mit Parmesan bestreuen und im vorgeheizten Backrohr bei 160°C ca. 7 Minuten backen. Bei Tisch weißen Trüffel darüber hobeln und unter die halbfeste Masse verrühren.

Fonduta
300gr Fontina gewürfelt in 150ml Milch etwas einweichen, in heißem Wasserbad mit 1 Esslöffel Butter schmelzen, Salz und 3 Dotter unterrühren. Mit gehobelter, weißer Trüffel und Weißbrot genießen. Tipp: eignet sich auch als Sauce zu Pasta.

news    feines    zurück